Frisurentrends Herbst/Winter 2014

Side Swept ist der Trend, wenn das Haar über eine der beiden Schultern gelegt wird. Reese Witherspoon trägt diesen Style, genauso wie Kirsten Stewart. Die Styling-Möglichkeiten dafür sind vielfältig.
Die seitliche Haarpartie, die nach hinten getragen wird, kann eng am Kopf frisiert werden. Andere Varianten werden geflochten, gedreht oder ganz locker nach hinten genommen. Das über der Schulter liegende Haar kann in Glamour-Wellen gestylt sein oder ganz natürlich fallen. Sehr beliebt ist auch der seitliche Zopf, der über die Schulter gelegt wird. Dieser kann streng, locker oder geflochten sein.

Der Chignon oder Dutt, hat sein Altbacken-Image verloren. Seitlich, mittig, am Oberkopf, im Nacken, perfekt oder unordentlich gestylt, ist er keinesfalls langweilig. Der Dutt gilt als einfachste Hochsteckfrisur und wird selbst von Heidi Klum und Silvie Meis zu Events ausgeführt.
Je nach Geschmack und Haarlänge wird das zum Knoten gewickelte Haar geflochten oder gezwirbelt. Das Deckhaar kann streng und elegant, glamourös toupiert oder gewollt unfrisiert mit heraushängenden Strähnen gestylt werden. Mit einem sogenannten Duttkissen kann man zusätzliches Volumen in den Chignon bringen.

Tags: #Frisuren
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.